Image Alt

ARCH

Denkmalschutz und Klimawandel

Hamburgs Welterbe im EU-Projekt ARCH

Das Hamburger Welterbe ist eines der Pilotgebiete in dem von der Europäischen Union geförderten Projekt ARCH. Hier wird erforscht, wie kulturelles Erbe und historische Gebiete besser vor den Gefahren und Risiken des Klimawandels geschützt werden können.

Das Akronym ARCH steht für „Advancing Resilience of historic areas against Climate-related and other Hazards“; zu Deutsch: „Förderung der Widerstandsfähigkeit historischer Gebiete gegen klimabedingte und andere Gefahren“.

Die Welterbekoordination im Hamburger Denkmalschutzamt übernimmt die Koordination und Organisation vor Ort in der Hansestadt. Gemeinsam mit einem interdisziplinären Team aus internationalen Forschungsinstituten und den drei weiteren Projektstädten Bratislava (Slovakei), Camerino (Italien) und Valencia (Spanien), werden Werkzeuge und Methoden entwickelt, Daten erhoben und die internationale Zusammenarbeit gefördert.

ARCH Städtepartner © ARCH Projekt

Das Projekt ARCH läuft von Juni 2019 bis August 2022.

Das Projekt wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union unter der Fördervereinbarung N°820999 gefördert.

Weitere Informationen finden Sie auf https://savingculturalheritage.eu/

Chilehaus C
Pumpen 6
D-20095 Hamburg

Der Info Point ist zurzeit Mo-Fr von 10-15 Uhr geöffnet. Lassen Sie sich dann von unseren kompetenten Mitarbeiter*innen beraten oder stöbern Sie einfach selber in der Vergangenheit.